Montag, 1. Mai 2017

•Setz ein Zeichen gegen Hass | Setz ein Zeichen für mehr Toleranz•


Photo und Make-up by @luisakrause
Schönheit. Was ist Schönheit? Die perfekte Haut? Sommersprossen? Lange Wimpern? Bart? Markantes Gesicht?
Wenn ich all diese Faktoren von Natur aus nicht besitze, bin ich dann unschön? Hässlich? Machen mich meine Pickel hässlich? Meine Grübchen?
Wenn ich all dies an mir nicht mag. Wenn ich all dies an mir nicht liebe . . . Darf ich mich dann nur als Frau diesem Selbsthass entziehen? Darf nur als Frau, mich verschönern, mich lieben?


Guten Morgen,
Gestern war ich zu Besuch bei einer Freundin, die mit mir Bilder für ein Photoprojekt machen wollte. Für dieses Projekt hatte sie mich geschminkt: Sommersprossen aufgemalt, Bronzer, Augenbrauen, matter Lippenstift und Wimperntusche aufgetragen.

Als ich dann gestern Abend nach Hause gekommen bin und mir die Bilder angesehen habe, war ich erst einmal ziemlich überrascht. Wahnsinn, welchen Effekt Make-up hat! Gestern war das erste Mal in meinem Leben, wo ich wirklich im ganzen Gesicht geschminkt wurde. Obwohl ich weiß, dass ich das bin und Luisa das Make-up richtig gut gemacht hat, erkenne ich mich zum Teil nicht wieder. Die Person auf diesem Bild bin ich und doch auch wieder nicht. Ich habe viel darüber nachgedacht, doch für mich steht fest, dass ich mich ohne Make-up persönlich schöner finde und auch meine Unebenheiten im Gesicht sowie die fehlenden Sommersprossen mich als Person ausmachen. Dass ich  mich eben ohne Make-up schön fühle. 
Mir wird jeden Tag aufs Neue klar, dass obwohl wir hier in Deutschland auf einem unglaublich guten Weg sind, Intoleranz und Hass, trotz allem noch allgegenwärtig sind. Obwohl man meinen möchte, dass Homosexualität heutzutage angenommen wird, bekomme ich trotzdem fast täglich Blicke, negative Kommentare und auch Anfeindungen zu spüren. Da ich weiß wer ich bin und tolle Freunde habe, bringt mich dies schon lange nicht mehr zum fallen.

 Doch es gibt so viele Leute auf dieser Welt die daran zerbrechen und ich bin es satt, dabei zusehen zu müssen. Dabei zusehen zu müssen, wie Jungen, die sich anders als die breite Masse kleiden, andere Vorlieben haben, ausgeschlossen werden. Wie Mädchen, die sich anders kleiden, andere Vorlieben haben, gemobbt werden. Und dabei sind nicht nur die Mobber die Bösen. Es ist jeder von uns Schuld, dass diese Welt keine Bessere wird, solange wir selbst schweigen, wegschauen. Böses sähen und leider auch selbst dann Böses ernten.
Auch wenn ich mich nicht schminke, auch wenn du dich nicht schminken solltest, möchte ich, dass sich andere Menschen, die sich z.B. mit Make-up schöner finden (so ihre Selbstliebe finden), durch diese Bilder und diesen Text mehr Kraft gewinnen. Egal ob Junge oder Mädchen. Egal ob Mann oder Frau, oder wie auch immer du dich selbst betitelst. Doch möglicherweise geht es noch nicht mal um das Schminken an sich, sondern um Toleranz und die Stärke zu sich selbst, sowie zu Anderen zu stehen. 

Mir fällt oft auf, dass Toleranz erwartet, selbst aber keine gegeben wird. Es wird gelästert, aber erwartet, dass nicht über einen selbst hergezogen wird. Den Fehler an dieser Annahme, brauche ich denke ich nicht erklären.

(Natürlich sagen Menschen hin und wieder dumme Sachen, doch ich meine jetzt wirkliches Lästern, Mobbing und einfach unnötiges, oberflächliches, gemeines Gerede.)
Meiner Ansicht nach, darfst du dich kleiden wie du möchtest. Dabei muss es mir noch nicht mal gefallen, doch es geht mich auch soweit nichts an, dass ich das Recht hätte, darüber negativ zu reden. 
Ich kenne wunderschöne Freunde von mir, die in der Schule tolles Make-up tragen, sich selbst so schön finden, von Anderen jedoch hinterrücks schlecht gemacht werden, mit der Begründung "Sie/Er trägt zu viel Make-up etc.". Leider kann ich Leute, die schlecht reden, nicht geistig umpolen (haha), doch ich wünsche DIR, dass du dich mit Menschen umgibst, die dir Gutes wünschen und dass du dich auf diese positiven Schwingungen konzentrierst. 
Ich bin mit ebenso wunderschönen Personen befreundet, die kein Make-up tragen, ihre Pickel/Mitesser völlig in Ordnung finden und sich so lieben. Doch leider bekomme ich mit, dass auch über diese Leute geredet wird, doch dieses Mal mit den Worten "Sie/Er soll sich doch mal ordentlich schminken etc.".
Deshalb meine Bitte an dich! Auch wenn du selbst vielleicht nicht betroffen bist, schreite ein wenn dir Ungleichheit, Gemeinheiten auffallen. Setzen ein Zeichen gegen Hass. Setze ein Zeichen für Toleranz.

Toleranz gegenüber anderer Hautfarben, anderer Sexualität, anderem Aussehen, anderen Persönlichkeiten, anderen Verhaltensweisen. 

Photo und Make-up by @luisakrause
Photo und Make-up by @luisakrause
Photo und Makeup by @luisakrause


Photo und Make-up by @luisakrause

Photo und Make-up by @luisakrause

Photo und Make-up by @luisakrause

XOXO Hannes

PS: Du bist wunderschön! Es muss nicht jeder sehen, solange es die richtigen Personen erkennen.

Kommentare:

  1. Hannes! :) Ein wirklich super super toller Beitrag, der die Menschen hoffentlich endlich mal zum Nachdenkne bewegt :)

    <3 You know who I am ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind ja schön geworden!:)
    Ich finde Toleranz, besonders in der heutigen Zeit, auch unglaublich wichtig. Denn Vielfalt ist doch eigentlich das, was unser Leben aufregender und interessanter gestaltet.
    Liebste Grüße
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post! Finde es gut, dass sich Blogger für mehr Toleranz einsetzten :)

    LG Cella❤️ | Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen