Mittwoch, 28. Juni 2017

•Freunde, Schule, Mode, Sport | Aboutmylife•

Photo by @hannesridder
Das Leben ist facettenreich. Voller Momente. Voller Augenblicke. 
Momente, die einen prägen. Augenblicke, die dich berühren.
Guten Abend,

es ist gerade 23:39 und ich bin vor wenigen Sekunden nach Hause gekommen. Zuvor war ich noch bei einer engen Freundin und war gemeinsam mit ihr beim Sport. 

Sport. Lange Zeit hatte ich Sport nicht für mich entdeckt, was auch daran liegt, dass ich dünn bin und da auch aufpassen muss, damit ich nicht durch falsche Übungen zu viel Gewicht verliere. Doch seit einigen Monaten mache ich Muskelaufbau, gezielt auf Arme, Beine und Brust . . . sowie Yoga. Und ernähre mich dementsprechend sehr Kalorien und Fettreich. Zuvor schon habe ich mich sehr wohl in meinem Körper gefühlt, doch durch den Sport und die sichtbaren Veränderungen, lerne ich meinen Körper jeden Tag ein Stück mehr zu lieben.

Und ist das nicht wundervoll? 

Ich glaube wenn man sich selbst liebt und Achtung vor sich hat, strahlt man von Innen aus sich heraus und hat so viel mehr Kraft für die verschiedensten Herausforderungen des Lebens.

Photo by @hannesridder
 Gefühlsmäßig bin ich voll und ganz in Lübeck angekommen. Umgebe mich mit Personen, die mir viel Kraft schenken, mich zum lachen bringen und mit denen ich einen verrückten, teils verstörenden Humor teile :D Einen sicheren Hafen in einer neuen Stadt zu haben, die nun seit fast einem Jahr mein Zuhause darstellt, ist viel wert. Und so bin ich sehr dankbar für die Menschen, die ich meine Freunde nennen darf und die ich jeden Tag mit meinen unterschiedlichsten Launen "beglücke" *lach

Ich denke, dass eine Freundschaft von 2 Personen abhängt und so hoffe ich, dass meine Freunde auch aus mir Kraft schöpfen. Meine verrückten Seiten lieben, meine Stärken wertschätzen, meine Schattenseiten akzeptieren oder gemeinsam mit mir bekämpfen.

Photo by @hannesridder
Schulisch gesehen, bin ich im absoluten Ferienmodus! Du auch?
Wir haben durch "Mündliches Abitur" die letzten 3 Tage frei bekommen und bis zum Wochenende kann man nicht mehr wirklich von Unterricht sprechen. 

Letzte Woche war noch Endspurt und jetzt beginnt die entspannte Sommerzeit. 
Eine Zeit mit langen Nächten, Sternenhimmeln, Strandbesuchen, Meeresrauschen.

Und in gar nicht so weiter Ferne, werde ich auch bald meine engen Freundinnen in Bayern wiedersehen.

Photo by @hannesridder

XOXO Hannes


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen